Erneut bewaffneter Raubüberfall in Pirnaer Innenstadt

Unbekannter Mann erbeutet kurz vor Ladenschluss rund 200 Euro in Modegeschäft
 In der Innenstadt Pirna hat erneut ein bewaffneter Mann ein Geschäft überfallen und die Verkäuferin beraubt. Kurz vor Ladenschluss, wenige Minuten vor 18 Uhr, bedrohte der Unbekannte die Verkäuferin der Mode Galerie in der Gartenstraße mit vorgehaltener Pistole. Die Waffe der Frau in den Rücken stoßend, drängte er die 60-jährige Inhaberin mit kurzen Anweisungen zur Garderobe in den hinter Teil des Geschäftes. Dort fesselte er die Frau mit Kabelbindern. Danach schritt er zur Kasse, die er zunächst nicht öffnen konnte. Der Mann konnte sie schließlich doch aufmachen und nahm das Bargeld, etwa 200 Euro, an sich. Anschließend flüchtete der Räuber zu Fuß in Richtung Klosterstraße in Richtung Bahnhof. Dort verlor sich auch die Fährte, die Spürhunde der Polizei aufgenommen hatten. Nach der Beschreibung der betroffenen Verkäuferin, die unverletzt blieb, ähnelt der Täter von seiner Gestalt demjenigen, der am 16. September 2016, ebenfalls an einem Freitag, das Geschäft „Vom Fass“ in der Pirnaer Barbiergasse überfallen hat. Demnach fahndet die Polizei nach einem schlanken Mann, etwa 1,75 bis 1,85 Meter groß, dunkelblond, mit strähnigen Haaren, zwischen 50 und 60 Jahre alt. Er sprach deutsch.

In der Pirnaer Innenstadt ist es in den zurückliegenden Monaten bereits mehrfach zu Überfällen auf Einzelhandels-Geschäfte gekommen. Am 20. August 2016, hatte in Pirna ein Räuber das Modegeschäft „Funky Town“ auf der Schuhgasse überfallen.

Die Polizei sucht Zeugen, Kontakt Polizei: 0351 / 4832233

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*