Duo nach Griff in Kasse gestellt

Beamte des Polizeireviers Dippoldiswalde nahmen gestern in Oelsa zwei Männer (30/37) vorläufig fest, die sich aus der Kasse eines Autohauses bedient hatten.

Das Duo hatte sich zur Mittagszeit in die Räume des Autohauses begeben. Dort nutzen sie einen unbeobachteten Moment, begaben sich in das Büro und räumten das Kassenfach für 50 Euro Scheine leer. Die Mitarbeiter hatten die beiden Männer beim Verlassen des Autohauses gesehen und die geplünderte Kasse festgestellt. Sie nahmen die Verfolgung der Männer auf und konnten sie schließlich an der Hauptstraße ausfindig machen.

Kurz danach trafen die zwischenzeitlich alarmierten Polizisten ein. Mit dem Tatvorwurf konfrontiert stritten die beiden Männer zunächst die Tat ab. Die Durchsuchung des
37-Jährigen förderte jedoch ein Bündel 50-Euro-Scheine zu Tage – augenscheinlich das Geld aus der Kasse des Autohauses.

Gegen die beiden aus dem Raum Leipzig stammenden Männer wird nun wegen Diebstahls ermittelt. |

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*