Waldheim lässt sich nun touristisch mit dem Handy erkunden

Waldheim lässt sich nun touristisch mit dem Handy erkunden. Am 15. Februar wurden die ersten Tafeln mit den QR-Codes eingeweiht. Während eines kleinen Rundgangs stellten Bürgermeister Steffen Ernst, Ingo Lieske vom Heimatverein und Stiftungsbotschafter Ekkehart Stark diese vor.

Die Waldheimer und Gäste der Stadt können sich an historischen Plätzen oder Gebäuden mittels eines Smartphones, das zum Aufrufen der hinterlegten Texte und Bilder nötig ist, über die Kultur- und Wirtschaftsgeschichte oder bedeutende Persönlichkeiten der Stadt informieren.

Die „François Maher Presley Stiftung für Kunst und Kultur“, stellte die finanziellen Mittel für das Projekt für 10 Jahre bereit. Der Autor François Maher Presley lieferte viele der Texte. Ingo Lieske setzte in Zusammenarbeit mit Strafgefangenen der JVA Waldheim das Projekt technisch um und übernahm mit Ihnen auch die Gestaltung.

Ebenso waren Mitglieder des Heimatvereins oder Mitarbeiter der Verwaltung von Waldheim am Projekt beteiligt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*