Rassetierschau in Erlau

Etwa 50 Züchter aus Mittelsachsen folgten am 17. und 18. November der Einladung des Kleintierzuchtvereins Erlau und Umgebung. Bei der Rassegeflügel- und Vereinskaninchenausstellung im Erlauer Vereinshaus stellten sie 400 Tiere den fünf Preisrichtern zur Bewertung. Vergeben wurden Meistertitel des Vereins und der Jungzüchter.

Insgesamt waren in der Schau 50 Rassen zu sehen. Dabei waren seltene Tierrassen, so unter anderem auch die seltene Zwerghuhnrasse Sebright. Auch bei den Kaninchenzüchtern ist Normalität nach der Chinaseuche eingezogen. 60 Vertreter der Langohren zeigten sich in voller Pracht. Die Tierausstellung war an diesem Wochenende auch beliebter Treffpunkt. Einige der Besucher nutzten die Gelegenheit zur Unterhaltung bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.

Der Verein wurde 1888 gegründet. Er hat sich dem Erhalt und Züchtung von Rassegeflügel und Rassekaninchen verschrieben. Regelmäßig organisieren die Züchter Ausstellungen und beteiligen sich an anderen Veranstaltungen in der Gemeinde.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*