Skelettfund am 03.10.2018 in der Dippoldiswalder Heide bei Rabenau

Foto: Polizei Sachsen

Am Mittwoch, 03.10.2018 entdeckten Spaziergänger in der Dippoldiswalder Heide bei Rabenau / OT Oelsa, Nähe Marktsteig, ein menschliches Skelett.

 

Das Skelett war fast vollständig erhalten. Die Liegezeit beläuft sich auf ca. 3 Monate und ist eine gesicherte Erkenntnis durch Ermittlungen im Zusammenhang mit erfolgter Munitionsbergung bis zum 30.06.2018 am Fundort des Skeletts. Demnach kann das Skelett erst ab dem 01.07.2018  dort gelegen haben.

Eine unmittelbare Todesursache konnte nicht benannt werden. Die Identität des Verstorbenen ist nach wie vor nicht geklärt.

Es ist nicht auszuschließen, dass es sich um ein Kind bzw. einen Jugendlichen aus dem nichteuropäischen Ausland handelt.

Untersuchungen ergaben zudem, dass der Mann zum Sterbezeitpunkt zwischen 12 und 17 Jahre alt war und mittel- bis dunkelblonde Haare hatte. Weiterhin wurde bei dem Skelett eine Kette aus Naturfaserband mit vier Kugeln gefunden.

Im Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt wurde anhand des Schädels eine Gesichtsweichteilrekonstruktion durchgeführt und eine Portraitzeichnung gefertigt:

Foto: Polizei Sachsen

Hier gibt es den Fahndungsaufruf vom LKA-Sachsen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*